deueng

Die Vergütung von Arbeitnehmererfindungen in der Praxis

Zeit: 24. 11. 2017
9.00 - 17.00 Uhr
Ort: wvib Wirtschaftsverband
Merzhauser Str. 118, 79100 Freiburg

Die praktische Bedeutung des Arbeitnehmererfindungsgesetzes („ArbEG“) ist enorm. Zwischen 80% und 90% aller in Deutschland eingereichten Patentanmeldungen sind Erfindungen von Arbeitnehmern. Nahezu jedes innovativ tätige Unternehmen muss sich daher früher oder später mit der rechtlichen Handhabung und Vergütung von Arbeitnehmererfindungen auseinandersetzen. Das Seminar vermittelt die notwendigen Grundlagen für eine rechtssichere Handhabung und Vergütung von Arbeitnehmererfindungen

Dr. Andreas Witt, LL.M. berät bei allen Fragen zum Arbeitnehmererfindungsgesetz
Dr. Andreas Witt, LL.M. berät bei allen Fragen zum Arbeitnehmererfindungsgesetz

Seminarziel:
Die Veranstaltung vermittelt in praxisnaher Weise die rechtliche Handhabung von Arbeitnehmererfindungen und die angemessenen Vergütung eines Arbeitnehmererfinders. Dabei werden die Rechte und Pflichten der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer erläutert und Vergütungsmethoden dargestellt.

Besonders interessant für:
Inhaber, Geschäftsführer, Führungskräfte, Mitarbeiter in Rechts- und Patentabteilungen, Führungskräfte in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen sowie in der Produktion

Anmeldung: Online-Formular wvib
Ausführliches Seminarprogramm: Die Vergütung von Arbeitnehmererfindungen in der Praxis

Weiterführende Infomationen zum Arbeitnehmererfindungsgesetz:
Gesetzestext: Arbeitnehmererfindungsgesetz
Vergütungsrichtlinien: Richtlinien für die Vergütung von Arbeitnehmererfindungen

> Veranstaltungen